Für alle und jeden

Mir is grad zu Ohren gekommen, dass die Stadt eine Begehung unseres Geländes vorgenommen hat und zu dem traurigen Schluß kam, dass dort Müll verteilt ist und es aussieht als würde die Bahn so gut wie garnicht mehr genutzt werden. Die Stadtvertreter finden es überaus  schade, dass nach soviel Aufwand und Druck unserer Seits nun doch schon alles nach einem Jahr ins Erliegen kommt.

Kurz um, sie drohen damit uns das Gelände zu streichen!

Dann können wir auch den Verein wieder auflösen!

Aufgewacht!!!!!

Das gilt für alle und jeden, wir müssen endlich anfangen an einem Strang zu ziehen, es hilft nicht wenn 3 Leute sich für diesen Sport begeistern. Ich spreche hier vor allem unsere Jugend und Schüler an. Ihr ward es die den Stein wieder ins rollen gebracht habt als ihr das Gespräch mit Herrn Thoma angestrebt habt, und dafür danken wir euch, aber ihr ward die Masse für die es sich lohnte sowas aufzubauen und für die wir unsere Köpfe hingehalten haben. Aber es reicht nicht etwas zu starten, man muss es halten oder zu Ende bringen.

Lasst uns das Ding bitte nicht gemeinsam an die Wand fahren.

Brauchen wir die Bahn noch???

Ich erwarte Antworten und Kommentare von allen und jedem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 Gedanken zu “Für alle und jeden”