Race Report Finale LM 2011 1


Meistertitel Fully geht an Unterholz Rider Dennis „Pipo“ Hanta

Bei perfektem Herbstwetter und besten Streckenbedingungen ging es ins Landesmeisterschaftsfinale MV in den Teterower Heidbergen.

Streckensprecher Kai heizte von Begin an ordentlich ein, die Stimmung war fantastisch. Zuschauer und Fotografen sicherten sich die besten Plätze an der Strecke.

Bei den Fullys war die Ausgangssituation nach der verletzungsbedingten Absage vom zweit platzierten Oliver Maag (Unterholz e.V./Spezialized) klar, Dennis Hanta (Unterholz e.V./Hassemer Racing Team) musste nur einen sicheren Lauf ins Ziel bringen um die Meisterschaft klar zu machen.
Doch dann geschah was niemand erwartet hat, Pipo rutschte vor dem letzten Table von der Pedale, konnte sein Bike in der Luft nicht mehr kontrollieren und schlug mit High Speed sehr heftig in der Landung ein.
„Das war es dann wohl mit der Meisterschaft, der wird heute nicht mehr fahren können“  sagte eine Gruppe Zuschauer die den Crash unmittelbar gesehen haben.
Doch nachdem die Mediziner ihn gecheckt, mit Coolpacks und Bandagen versorgt haben, gab der Sprecher die Info durch, dass Pipo noch mal versuchen wird den zweiten Wertungslauf zu fahren, die Menge war aus dem Häuschen.

Um den Tagessieg konnte Pipo natürlich nicht mehr mitfahren, die Schmerzen waren einfach zu groß. Für die Meisterschaft hat es am Ende durch eine fantastische, kämpferische Leistung aber doch gereicht.

Neben einer leichten Gehirnerschütterung und zahlreichen Prellungen nimmt unser 17 jähriges Talent Pipo auch den Meisterpokal verdient mit nach Hause.

Den Tagessieg sicherte sich der iXS Rookies Cup Sieger von 2010 und 2011 Eric Förster vom Team Alutech/East Guard Racing. Auf Rang zwei Marcus Kalle (Rostock) und Jürgen Loitz (Waren) auf Rang 3. Mit Tagesplatzierung vier sicherte sich ein sehr gut aufgelegter Peter Bellmann (Dirtforce e.V. Neubrandenburg) den dritten Gesamtrang.

Pech hatten Dirk Kaufmann und Daniel Schuh die ihre Läufe wiederholen mussten weil die Zeitmessung zwischendurch leider versagt hat.

Meistertitel Hardtail geht an den Rostocker Joseph Seidel

Bei den Hardtails schien die Meisterschaft für Joseph Seidel ebenfalls schon festzustehen. Doch auch er Stürzte im ersten Lauf und konnte somit keine gute Zeit ins Ziel bringen. Er musste alles auf den letzten Wertungslauf setzen, den er dann aber lässig durch ziehen konnte um die Meisterschaft fix zu machen.

Den Tagessieg strich Christopher Henning aus Dassow mit einem sensationell, schnellen Run ein.

Marc Landowski (Unterholz e.V.) wurde im laufe der Saison immer stärker und konnte auch im Finale überzeugen, mit seinem vierten Platz in der Tageswertung konnte er sich sogar noch den Vizemeistertitel sichern.

Gesundheitlich angeschlagen hat sich Nico Gebhardt (Dirtforce e.V.) auf  den sechsten Platz gekämpft und konnte somit den Vorsprung halten und den dritten Meisterschaftsrang absichern.

Für Sarah Gerlach lief es heute nicht richtig rund, sie hat es in der Tageswertung „nur“ auf den fünften Platz geschafft und schließt die Saison, knapp einen Punkt hinter Nico auf Rang vier ab, für die erste Rennsaison kann sich ihre Leistung jedoch mehr als sehen lassen.
Ersten Informationen zu folge wird sie in der nächsten Saison richtig durch starten und größere 4x Rennen in der Damenklasse bestreiten.

Bei den Junioren fuhr Erik Schellhorn (Dirtforce e.V. Neubrandenburg) den Sieg vor Jakob Neubauer und Jonas Grau ein.

Fazit: Noch nicht alles perfekt aber auf dem besten Wege. Ein würdiges Finale mit extrem spannenden Läufen. Die kleinen Probleme mit der Lichtschranke werden wir den Winter über beseitigen.

Leider hat Ben Winkler seinen Rücktritt vom Rennsport angekündigt. Das Fieber wird ihn aber sicher bald wieder packen und wir hoffen auf einen Rücktritt vom Rücktritt in der nächsten Saison.

Wir bedanken uns noch mal bei all unseren Helfern, Unterstützern und Sponsoren insbesondere: Dirtforce e.V. Neubrandenburg, Team der Rettungssanitäter, Waldgaststätte Uns Hüsung, Zweirad-Hassemer, Hanta’s Wirtsstube Alt Sührkow, Specialized, espiat.com, Mertins Baumaschinen, Waterbike Team Universität Rostock und Streckensprecher Kai, Rennleiter Marcus, die Fotografen Foto Bruno, Clemens Lange, Chrisitan Engel und 4x Team Rostock und die fleißige Näherin der Flaggen.

Tagesergebnisse:

Fully

Platz Vorname Name Nr. 1. Lauf 2. Lauf
1 Eric Förster 40 0:38:054 0:41:819
2 Marcus Kalle 10 0:39:607 0:39:155
3 Jürgen Loitz 12 0:39:219 0:39:746
4 Peter Bellmann 65 0:39:769 0:39:820
5 Robert Böckler 23 0:40:466 0:39:805
6 Gunnar Dettmann 88 0:39:989 t.S.
7 Martin Otto 37 0:40:104 0:40:843
8 Andreas Pingel 6 0:40:789 0:40:252
9 Daniel Schuh 27 0:40:283 0:41:281
10 Dennis Hanta 25 Sturz 0:41:328
11 Christian Musial 90 0:43:864 0:41:435
12 Marcus Reich 63 0:43:321 0:41:619
13 Dirk Kaufmann 36 0:41:670 0:56:607
14 Frank Stegemann 4 0:42:829 0:42:490
15 Christian Kunt 3 0:44:811 0:44:475
16 Frank Schmidt 5 0:44:913 t.S.
17 Mattes Tode 51 0:45:531 0:45:408
18 Florian Lieb 83 0:47:641 0:45:764
19 Nils Stapel 33 0:48:375 0:47:532


Hardtail

Platz Vorname Name Nr. 1. Lauf 2. Lauf
1 Christopher Henning 86 0:39:319 0:40:263
2 Josef Seidel 60 0:42:668 0:39:836
3 Jürgen Loitz 30 t.S. 0:40:411
4 Marc Landowski 52 0:40:496 t.S.
5 Sarah Gerlach 92 0:42:114 0:50:568
6 Nico Gebhardt 54 0:42:495 t.S.
7 Lucas Pieper 18 0:43:974 0:59:483
8 Michael Volker 58 0:44:832 0:44:470
9 Mattias Petzold 91 0:48:902 0:48:886

Junioren

Platz Vorname Name Nr. 1. Lauf 2. Lauf
1 Erik Schellhorn 44 00:43:452 00:44:342
2 Jakob Neubauer 28 01:01:812 00:53:459
3 Jonas Grau 50 01:00:697 01:02:091

Gesamtstände LM 2011 

Fotos


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu “Race Report Finale LM 2011